350 Jahre Linck-Sammlung. Geschichte und Zeugnisse Leipziger Sammlungskultur

Am 1. Dezember 2021 findet die sammlungsgeschichtliche Tagung “350 Jahre Linck-Sammlung. Geschichte und Zeugnisse Leipziger Sammlungskultur” statt, die Prof. Julia Schmidt-Funke in Kooperation mit dem Museum – Naturalienkabinett Waldenburg und dem Stadtarchiv Leipzig veranstaltet.

Die Tagung thematisiert die Naturalien- und Raritätensammlung, welche die Leipziger Apothekerfamilie Linck seit dem ausgehenden 17. Jh. zusammentrug. Im 19. Jh. nach Waldenburg verkauft, ist sie dort bis heute zu besichtigen.

Die Tagung findet im Stadtarchiv Leipzig, Wustmann-Saal, Straße des 18. Oktober 42, 04103 Leipzig in Präsenz statt. Die Zahl der Teilnehmenden vor Ort ist aufgrund der geltenden Hygienerichtlinien begrenzt. Für die Teilnahme an der Präsenztagung ist eine Anmeldung bis zum 20.11.2021 an fnzgeschichte[at]uni-leipzig.de erforderlich. Detaillierte Informationen zum Hygienekonzept bzw. Zugangsmodell werden nach erfolgter Anmeldung zugeschickt.

Die Tagung wird zusätzlich im Livestream (https://surl.ms/zn6) übertragen. Eine vorherige Anmeldung ist dafür nicht erforderlich.

Linck-Tagung_2012-12-01_Plakat


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.